KALENDER FÜR 2021 VERÖFFENTLICHT!

Die E-Bike World Tour 2021 findet diesen Sommer in Tignes-Val d’Isère (Frankreich), Verbier (Schweiz) und Flachau (Österreich) statt.

 

Die Anmeldung für Tignes-Val d’Isère und Verbier ist ab sofort geöffnet.

 

Verbier, Schweiz – 9. März 2021 – Die ersten beiden Ausgaben des Verbier E-Bike Festivals waren ein großer Erfolg, der Amateure und Profis gleichermaßen begeisterte. Das positive Feedback hat die Organisatoren, die auch die Freeride World Tour veranstalten, ermutigt, für 2021 weitere Termine anzusetzen und die E-Bike World Tour (EBWT) ins Leben zu rufen.

 

Beim Verbier E-Bike Festival dreht sich alles um Erlebnisse in den Bergen, die gemeinsame Zeit mit Freunden und Familie sowie das Erreichen von Wettkampfzielen. Auf den abwechslungsreichen Strecken genießen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer jede Menge E-Bike-Spaß. 2019 und 2020 war die Resonanz der E-Bikerinnen und E-Biker sowie der Medien auf die Veranstaltung so überwältigend positiv, dass die Organisatoren beschlossen, das Festival auch an weitere Orte zu bringen.

 

Die renommierten Bergsportdestinationen Tignes-Val d’Isère (Frankreich) und Flachau (Österreich) haben den Wert des E-Bikes als perfektes Fortbewegungsmittel zur Erkundung ihrer Gebiete erkannt und sich daher der E-Bike World Tour angeschlossen – das Glück auf zwei Rädern kennt keine Grenzen!

 

Die E-Bike World Tour 2021 bietet:

  • Packages und Aktivitäten für jedes Können.

  • Drei Austragungsorte 2021; vorläufig sind fünf für 2022 geplant.

  • E-Bike-Tests mit bis zu 1.000 E-Bikes von über 30 Marken.

  • Eine Gourmet Tour bei jedem Event, damit man neben den Beinen auch die Geschmacksnerven aktiviert.

  • Eine Serie von E-MTB-, E-Road- und E-Gravel-Entdeckungstouren, damit jeder die charmanten und authentischen Destinationen (wieder)entdecken kann.

  • Eine Bosch E-MTB Challenge bei jedem Stopp der EBWT. Dieser Spaß-Event beinhaltet zeitgestoppte Abschnitte, in denen Technik, Gleichgewicht, Navigation und Batteriemanagement entscheidend sind. 

  • Die Veranstaltungen fördern nachhaltigen Verkehr und hinterlassen in den Austragungsorten bleibende Spuren.

  • Eliterennen bei allen drei Stopps, inklusive der legendären E-Tour du Mont-Blanc (E-TMB) in Verbier.

 

Weltklasse-Radprofis wie Marco-Aurelio Fontana (ITA) und Nathalie Schneitter (SUI) haben ihre Teilnahme an der EBWT bestätigt. 

 

„Die Radsport-Community ist riesig, aber oft auf klassische Rennen fokussiert. Ich glaube, die E-Bike World Tour ist der Weg, um der Welt zu zeigen, was wir mit E-Bikes alles machen können. Ich bin begeistert von der Art und Weise, wie sich die Dinge entwickeln!“, sagte Marco-Aurelio Fontana (ITA), Crosscountry-Bronzemedaillengewinner bei den Olympischen Sommerspielen London 2012.

 

„Es ist fantastisch! Ich liebe Abenteuer, lange Tage im Sattel und das Fahren in technischem Terrain. Die E-Tour du Mont-Blanc 2019 war einer der Höhepunkte meiner Karriere, und der Gedanke, dass es eine Reihe ähnlicher Events geben wird, ist einfach großartig. Ich freue mich schon sehr darauf, daran teilzunehmen und Geschichte zu schreiben!“, so Nathalie Schneitter (SUI) UCI E-MTB Weltmeisterin und Siegerin der E-TMB 2019.

 

Diese Termine der EBWT 2021 stehen derzeit fest:

30. Juli – 1. August 2021: Tignes-Val d’Isère (Frankreich)

12. – 15. August 2021: der legendäre Event in Verbier (Schweiz)

 

Dieser Termin wird noch bestätigt:

Flachau: Aufgrund der Hygienebestimmungen in Österreich kann für Flachau noch kein Termin veröffentlicht werden; dieser wird bekannt gegeben, sobald es möglich ist.

 

Die E-Bike World Tour hat das Ziel, zu einer Pflichtveranstaltung der E-Bike-Bewegung zu werden, die für alle geeignet und für alle offen ist. Mit ihren verschiedenen Aktivitäten und Rennen ist diese Inklusion das Kernanliegen der EBWT.

 

„Mit dem Start der E-Bike World Tour in den Premium-Destinationen Tignes-Val d’Isère, Verbier und Flachau wird ein Traum wahr. Gemeinsam werden wir ein großartiges Erlebnis für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie eine wichtige Plattform für die Radsportindustrie bieten. Die Revolution hat begonnen!“, freut sich Nicolas Hale-Woods, der CEO der EBWT.

 

Gesundheit und Sicherheit haben bei der EBWT immer höchste Priorität. Die Veranstalter arbeiten daher stets eng mit den regionalen Behörden zusammen, um sicherzustellen, dass jede Veranstaltung alle bestehenden Vorschriften und Empfehlungen erfüllt oder sogar übertrifft.

 

Aktuelle Nachrichten und Updates findet man auf den Social-Media-Kanälen der E-Bike World Tour.

 

Informationen über die drei Austragungsorte der Tour gibt es auf den Websites von Tignes-Val d’Isère,  Verbier und Flachau – weitere Infos zur E-Bike World Tour finden sich unter www.ebikeworldtour.com

Partner